Wurzeln und Flügel

Beziehungsarbeit oder Achtsamkeit #10

Hinterlasse einen Kommentar

„Man kann nicht lieben, ohne zu verstehen.“
aus „Sei liebevoll umarmt“ (KW 10) von Thich Nhat Hanh

„Du verstehst mich nicht!“ So oder so ähnlich beginnen häufig Streitereien, bei denen der eine oder die andere beleidigt von dannen zieht und schmollt. Verstanden werden wollen ist auch meine Lieblingsstrategie zu einer innigen Beziehung. Wenn ich von mir ausgehe: erst wenn ich die Beweggründe und darin die Schönheit der Bedürfnisse erkannt habe, dann stellt sich bei mir eine innere Weite ohne Urteile ein. Jedes Bedürfnis ist gleichwertig.

Das heißt jedoch nicht, dass ich einer Meinung über die gewählte Vorgehensweise (Strategie) sein muss. Beispielsweise bin ich ärgerlich, wenn mein fast Vierjähriger sich nicht selbst anziehen will – obwohl er es definitiv kann -, weil er mich dadurch entlasten würde. Auf seiner Seite sehe ich die Bedürfnisse nach Aufmerksamkeit und Zuwendung, die er sich durch von-Mama-anziehen-lassen erfüllen möchte. Aufmerksamkeit schenke ich ihm gerne. Lieber würde ich dies durch Vorlesen, Mensch-ärgere-Dich-nicht Spielen oder gemütlich im Bett kuscheln machen.

Desweiteren glaube ich, dass man in einer Beziehung nicht alles verstehen muss. Manchmal reicht auch das Vertrauen in die Verbindung aus. Doch die Bereitschaft zum Verstehenwollen stellt eine Ebene dar, auf der man gut miteinander arbeiten kann. Beziehungen kosten auch Arbeit, die sich in den meisten Fällen lohnt.

L1090639

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s