Wurzeln und Flügel

Mein Blog, Dein Blog, Unsere Blogosphäre (Blogparade) #bloggerhausen

2 Kommentare

L1080009#bloggerhausen

Jessi von Terrorpüppi formulierte für den Liebster Award ein paar Fragen, aus denen sich eine Blogparade entwickelte. Ich freue mich über die Nominierung, nehme dankend an und beantworte gern die Fragen ihrer soziologischen Bloggerstudie.

Blog-Blogger-Selbstverständnis
Mein Blog in drei Worten ist authentisch, authentisch, authentisch. Mich selbst als Bloggerin zu beschreiben, fällt mir schwer. Denn richtig sehe ich mich nicht als Bloggerin. Vielleicht liegt es daran, dass mein Blog erst seit fünf Monaten existiert, sich also im Säuglingsalter befindet, oder daran, dass ich auf der Suche nach meiner eigenen Blogger-Stimme bin. Ich finde gerade die Parallele interessant, denn es dauerte eine Zeit nach der Geburt meines Sohnes bis ich mich selbst als Mutter gesehen habe. Meinem Mann und engen Freunden habe ich nach der Bloggeburt sofort von meinem neuen Baby erzählt. Meinen Eltern lese ich manche Artikel aus meinem Blog vor, ohne sie auf den Blog selbst hinzuweisen. Ich frage mich regelmäßig während des Bloggens, wie viel Persönliches mache ich öffentlich?

Und die anderen?
Als allererstes würde ich Mama Mia empfehlen. Mein Einstieg in die Blogwelt war 2013 der Blog 1-2-3 Windelfrei aus damals aktuellem Anlass. Doch ihr Blog hat mich in Bann gezogen und ist noch immer unter meinen Lieblingen: unterhaltsam, erfrischend, von Herzen und mit den treffenden Worten geschrieben. Mia durfte ich bereits persönlich kennenlernen. Des Weiteren würde ich gerne Ana von Wilde Wölfin treffen, weil ich mich ihr verbunden fühle, Jessi von Terrorpüppi aus blanker Neugier und Mara von Das zweite Kind sind Zwillinge, weil sie einen irren Humor hat. Von Marshall Rosenberg, dem Begründer der gewaltfreien Kommunikation (gfk), und seinen Kindern hätte ich gern mehr über die Umsetzung der gfk in ihrer Familie erfahren. Ein Thema, das mir am Herzen liegt. Im Allgemeinen mag ich Beiträge, die mich zum Lachen, Innehalten, Umdenken anregen. Beiträge, die mich weiterbringen. Dagegen sprechen mich Beiträge im Rahmen des Tagebuchbloggens mit viel Text um Nebensächlichkeiten, in denen es zusätzlich vor Rechtschreib- und Grammatikfehlern wimmelt, überhaupt nicht an.

Miteinander 2.0
Was würde ich Blogger-Neulingen raten? Ich bin selber einer… trotzdem: Mach Dir keinen Stress, schau, dass das Schreiben Dir Spaß mach und lass Dich überraschen, wohin das Bloggen Dich führen wird. Da die Hauptkommunikation beim Bloggen über den Text läuft und weitere Kanäle wie z.B. Mimik, Körpersprache, Ton wegfallen, kann es schnell passieren, dass Ironie nicht erkannt wird oder Dinge falsch verstanden werden. Für ein gelungenes Miteinander in der Blogosphäre wünsche ich mir einen behutsamen und wertschätzenden Umgang – wie im richtigen Leben.

 

Meine Fragen für den Blogger-Kettenbrief Liebster Award folgen.

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Mein Blog, Dein Blog, Unsere Blogosphäre (Blogparade) #bloggerhausen

  1. Pingback: Welche Normen und Werte aus Deiner eigenen Kindheit begleiten Dich? | Wurzeln und Flügel

  2. Pingback: Mein Blog, Dein Blog, unsere Blogosphäre – Teil 2 #bloggerhausen | Wurzeln und Flügel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s